Produktivität im Home Office

Bei der Frage wie man mehr Produktivität im Home Office erreichen kann, gehen Meinungen stark auseinander. Personen die bis dato nicht aus dem Home Office gearbeitet haben (doch eine Rarität in 2021 🙃) würden wohl viele Gründe nennen warum die Arbeit aus dem Home Office produktiver ist. Vor allem durch den Wegfall des Arbeitsweges und eine allgemein bessere Kontrolle würden vermuten lassen, dass die Produktivität wie von alleine durch die Decke geht. Nach den ersten Wochen im Home Office folgt hierzu jedoch oft die Ernüchterung. Unser Ansporn für dieses Kapitel war es Tipps für höhere Produktivität im Home Office zu identifizieren welche für uns besonders gut funktioniert haben. 

Die richtige Umgebung schaffen

In der Vergangenheit war das Arbeiten von zu Hause noch als großes Privileg angesehen. Vor allem Personen, die für Firmen mit großzügigen Home Office Regelungen gearbeitete hatten, genossen einen regelmäßigen Tag im Home Office. Durch den durch Corona beschleunigten Wandel in diesem Bereich, fand das Home Office in allen Branchen in welchen es auch nur entfernt möglich war Einzug. Aus der individuellen Perspektive traf es viele von uns jedoch sehr unvorbereitet und auch viele Arbeitgeber haben es verabsäumt ihre Mitarbeiter adäquat zu unterstützen.

  • Allen voran spielt natürlich ein Schreibtisch beziehungsweise ein dezidierter physischer Platz für die Arbeit aus dem Home Office eine große Rolle. Auch wenn du primär mit deinem Laptop arbeitest, ist es aus vielen Gründen nicht ideal deine Arbeit vom Küchentisch oder vom Sofa zu verrichten. Zum einen, da du dadurch eine suboptimale Situation in Anbetracht von ergonomischen Arbeiten schaffst und zum anderen jedoch auch durch die Tatsache, dass es die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit zur Gänze verschwimmen lässt. 
  • Neben dem Schreibtisch beachte auch, dass du im Büro viele weitere Dinge nutzt welche dein Wohlbefinden für 8 Stunden täglich wesentlich beeinflussen - Ein guter Sessel, 1-2 große Bildschirme, eine USB Tastatur, eine Maus, etc. Wir meinen nicht, dass all das unbedingt notwendig ist, jedoch solltest du dir im Klaren sein, dass all diese Punkte deine Produktivität und dein Wohlbefinden beeinflussen.

Ablenkungen vermeiden

Viele Gespräche mit Freunden welche gerade aus dem Home Office arbeiten oder das bereits länger tun, gehen darauf zurück, dass es bei der Arbeit von zu Hause ungewöhnlich viele Ablenkungen gibt. Ablenkungen können auf viele Dinge zurückzuführen sein. Wir würden hier vor allem externe und interne Faktoren unterscheiden. Externe Faktoren wie zum Beispiel, eine Geräuschkulisse (zb. laute Nachbarn) oder die niemals endenden Renovierungsarbeiten in deinem Wohnhaus. Interne Faktoren sind jedoch nicht weniger herausfordernd. Wir denken hier vor allem an Konzentrationsprobleme verursacht durch deine private Umgebung. Du kennst das vielleicht wenn du plötzlich viel zu gerne deine Wohnung aufräumst 😉 Versuche doch folgende Tipps und Tricks umzusetzen…

  • Gegen externe Faktoren vor allem eine erhöhte Geräuschkulisse empfehlen wir in ein gutes Paar geräuschunterdrückende Kopfhörer zu investieren. Das müssen nicht die aller teuersten Kopfhörer sein, jedoch achte dabei darauf, dass es Kopfhörer sind welche deine Ohrmuschel umschließen und idealerweise über eine Funktion zur Geräuschunterdrückung verfügen. 
  • Ein Lifehack um deine Konzentration über den ganzen Tag hinweg beizubehalten ist auch der gute alte Stundenplan - ja richtig, wie in der Schule. Die Routine welche dadurch vorgegeben wird inklusive der getakteten Pausen helfen nicht nur Kindern produktiv zu arbeiten sondern auch Erwachsenen. Versuche doch auch deinen Tag dadurch besser zu strukturieren. 
  • Falls du dich zu jenen Personen zählst welche sich gerne auf andere Aufgaben wie das Putzen oder das Gießen der Blumen stürzen, wenn sie eigentlich Arbeiten sollten, empfehlen wir eine Todo-Liste für diese Aufgaben. Diese kannst du dann getrost am Feierabend oder Wochenende in Angriff nehmen. Das steigert nicht nur deine Produktivität aber macht diese Arbeiten auch entspannter. Das nächste Mal wenn dich also die Lust am Putzen oder Blumengießen packt, schreibe es auf die Todo-Liste für später 🙂

Den vollständigen Home Office Ratgeber kannst du hier kostenlos runterladen oder hier einzeln nachlesen: