Einkaufswagen

Erfolgreich und entspannt im Home Office

Gepostet von Andreas Weichselbaum am
Erfolgreich und entspannt im Home Office

Wer kennt sie nicht, die viel berüchtigte Work-Life Balance. Für viele war es noch nie so schwierig wie 2020 die Arbeit vom Privatleben zu trennen. Obgleich die Meinungen zu der Arbeit aus dem Home Office geteilt sind, sind sich viele Arbeitgeber und vor allem auch Arbeitnehmer einig, dass das Home Office auch in der Zukunft verstärkt Einzug finden wird. 

Nach intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema, möchten wir unsere top Tipps mit euch teilen. Wie ihr entspannt und erfolgreich euren Arbeitstag im Home Office von eurer Freizeit trennen könnt, lernt ihr hier.

Finde eine positive Routine um deinen Tag zu starten

Erstmal wie es nicht geht: Emails, Social Media oder Nachrichten. Die ersten Minuten eines jeden Tages sind dein persönlicher erster Eindruck zu diesem Tag. Emails, Social Media und Nachrichten sollten nicht diktieren ob du mit positiven oder (meistens) negativen Nachrichten startest. Ein persönliches Morgenritual kann vielseitig sein und sollte vor allem Dich positiv in den Tag starten lassen. Folgende Morgenrituale funktionieren für uns, vielleicht ist ja auch etwas für Dich dabei 🌱

  • Ein Spaziergang an der Morgenluft. Ob Stadt oder Land, wir empfinden die Morgenluft versprüht einen ganz besonderen Duft welcher uns positive Energie für den Tag gibt! 
  • Eine Meditation-Session. Falls du es noch nie probiert hast, können wir die App Headspace empfehlen.
  • Ein paar Seiten in deinem Lieblingsbuch oder deiner liebsten Zeitschrift bieten sich ebenso als Morgenritual an.

Welches Ritual das richtige für dich ist, wirst du wohl erst rausfinden wenn du es versuchst. Wir sind der Meinung, dass eine erfolgreiche Morgenroutine Stabilität in jeden noch so turbulenten Arbeitstag bringt und dich nicht mehr als 15 Minuten kosten - ein absolut großartiges Investment deiner Zeit.

Stundenpläne helfen nicht nur Schülern

Ein großartiger Vorteil im Home Office ist der Entfall des Arbeitswegs. Ob Verkehrsstaus oder volle öffentliche Verkehrsmittel, Pendeln ist wohl wirklich nicht die schönste Beschäftigung. Beschäftigte in Deutschland brauchten 2018 im Schnitt 44 Minuten zur Arbeit also rund 1 ½ Stunden täglich. 

Es ist also anzunehmen, dass du dir durch das Home Office rund 1 ½ Stunden täglich, sprich 7 ½ Stunden pro Woche (fast einen ganzen Arbeitstag!) ersparst. Viele Personen welche ins Home Office wechseln, können dennoch nicht von dieser Zeitersparnis profitieren, da sie die Zeit großteils nicht nutzen und vor allem damit verbrauchen mehr zu arbeiten. Wir empfehlen klare Grenzen zu ziehen, sodass die Zeitersparnis dir zu Gute kommt. Funktionieren kann das mit einem klaren Stundenplan.

  • Disziplin am Abend für mehr Freiheit am Morgen. Anstatt ausgiebigen Social Media Konsum am Abend, empfehlen wir Acht zu geben auf ausreichend Schlaf, sodass du dir den Luxus von 1-2h Freizeit am Morgen leisten kannst. 
  • Blockiere dir bedingungslos Zeit im Kalender für deine Mahlzeiten. Vor allem zu Mittag, ist es wichtig diesen Zeitraum mit Disziplin zu verteidigen. 
  • Lerne deinen Arbeitstag pünktlich und kompromisslos zu beenden. Dabei helfen fix eingeplante Aktivitäten wie Einkaufen, Sport oder ein Telefonat mit Freunden. 

Schaffe eine physische Trennung von Arbeit und Freizeit

Versuche einen dezidierten Arbeitsplatz in deiner Wohnung für Arbeit zu schaffen und vermeide deine Freizeit auf diesem zu verbringen. Schaffe durch eine bewusste Trennung von Arbeit und Freizeit klare Signale für dein Unterbewusstsein, sodass du auch wirklich Erholung findest wenn du nicht arbeitest. Unsere Empfehlung ist es unter allen Umständen darauf zu verzichten vom Küchentisch oder dem Sofa zu arbeiten. Stattdessen empfehlen wir einen Schreibtisch und einen ergonomischen Bürostuhl. Dies hilft dir nicht nur gesünder und produktiver zu arbeiten, sondern eben auch dabei Arbeit und Freizeit klar zu trennen.

Den vollständigen Home Office Ratgeber kannst du hier kostenlos runterladen oder hier einzeln nachlesen: 

Ältere Posts Neuere Posts