Einkaufswagen

Wie du deinem Kind helfen kannst während Corona gesünder zu lernen!

Gepostet von Andreas Weichselbaum am
Wie du deinem Kind helfen kannst während Corona gesünder zu lernen!

Seit dem Ausbruch des Coronavirus stehen Eltern weltweit womöglich vor der größten Herausforderung. Ganz abgesehen von - wie erkläre ich meinem Kind diese Situation - stellen sich viel praktischere Fragen. Wie sieht das Schuljahr 2020/21 in Deutschland aus?

Wenn man sich von Elternteil zu Elternteil unterhält ist das wohl das ‘heißeste’ Thema diesen Sommers. Vor allem da das letzte Schuljahr aufgezeigt hat welchen enormen Druck Kinder und Eltern ausgesetzt sind und leider auch in vielen Momenten vollkommen auf sich alleine gestellt sind. 

Trotz aller Unsicherheit wirkt jedoch eines sehr sicher: In der Zukunft wird mehr Schularbeit von zu Hause erledigt werden.

Da wir nun dem neuen Schuljahr immer näher kommen, fragen sich viele fürsorgliche Eltern zu recht wie sie ihrem Kinder ein gesundes Arbeiten aus ihrem Kinderzimmer ermöglichen können.

Ganz anders als bei Corona, sind die Folgen des zu langen Sitzens bei Kinder ganz klar. Vor allem das stundenlange sitzen beim Lernen zu Hause kann viele Auswirkungen haben

  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen 
  • Haltungsschäden

Sowie schwächt es langfristig den Körper, senkt den Kalorienverbrauch und beeinflusst Cholesterinspiegel, Insulinwerte und vieles mehr negativ.

Wie du deinem Kind eine gesündere Zukunft ermöglichen kannst! 

Sorge dafür, dass das Umfeld deines Kindes gesundes Lernen zulässt. Am wichtigsten ist gutes Licht, viel frische Luft und ein geeigneter Arbeits-/Lernplatz. Viele Experten empfehlen hier höhenverstellbare Stehtische. Diese sind in der Höhe variabel und erlauben es deinem Kind vieler Krankheiten vorzubeugen.

Neuere Posts